/
    • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Breckenheim

      26. Januar 2018 | Blog
    • Am vergangenen Freitag den 19. Januar 2018, führte die Freiwillige Feuerwehr Breckenheim ihre Jahreshauptversammlung im Vereinshaus durch.

      Wehrführer Sebastian Zimmer eröffnete die Veranstaltung um 19:30 Uhr mit seinem Jahresbericht und begrüßte die anwesenden Gäste, darunter die 

      Ehrengäste der Berufsfeuerwehr, des Kreisfeuerwehrverbandes, des Stadtjugendfeuerwehrverbandes, den Ehrenwehrführer Heinz Köttig sowie den Vereinsringvorsitzenden Thomas Seitz.

      In seinem Bericht blickte er auf die Einsätze und Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück. Detailliert ging Zimmer auf den Unwettereinsatz Anfang August ein sowie den Brand auf dem Fohlenhof in Wallau Ende August. Bei beiden Einsätzen waren die Kräfte der Einsatzabteilung über mehrere Stunden im Dauereinsatz und wurden körperlich extrem gefordert.

      Danach folgte der Bericht des Jugendfeuerwehrwartes Mario Mernberger, der sich besonders über den Übertritt von vier Jugendlichen aus der Jugend in die Einsatzabteilung freute. Am Ende seines Berichtes gab er bekannt, dass sowohl er als auch sein Stellvertreter Frank Schwarz ihre Ämter aus zeitlichen und privaten Gründen niederlegen und die Jugendarbeit in gute Hände übergeben werden, nämlich an Daniel Borgers als Jugendleiter und Dennis Bohrmann als sein Stellvertreter.

      Auf das wohl ereignisreichste Jahr blickte der Vertreter der Ehren- und Altersabteilung Uwe Schwarzloh zurück. Die vielseitigen Aktivitäten der „alten Herren“, konnten sich die Anwesenden in einem extra erstellen Foto-Jahrbuch bildlich anschauen.

      Als nächster Tagesordnungspunkt wurden die Beförderungen und Ehrungen durch den Leiter der Abteilung 3705 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden, Andreas Kleber sowie dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor Lorenz Grebner ausgesprochen. Diese lauteten wie folgt:

      Yannik Bohrmann wurde zum Feuerwehrmann, Dennis Bohrmann zum Hauptfeuerwehrmann, Daniel Borgers zum Löschmeister und Thorsten Grüner zum Brandmeister befördert. Für 10 Jahre aktiven Dienst im Katastrophenschutz wurde Pascal Meireis geehrt. Eine Ehrung für 20 Jahre Dienstzeit in einer Feuerwehr, erhielt Martin Diefenbach vom nassauischen Feuerwehrverband.

      Uwe Waldaestel übernahm in seiner Funktion des Stadtjugendfeuerwehrwartes die nicht alltägliche Ehrung für besonderes Engagement in der Jugendarbeit. Diese wurde Frank Schwarz in Silber und Mario Mernberger in Gold überreicht. Auch die Jugendfeuerwehr selbst, bedankte sich mit einem persönlichen Geschenk bei Beiden für ihre erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren.

      Damit endete die Jahreshauptversammlung des öffentlich-rechtlichen Teils und Vereinsvorsitzender Boris Breitmeyer eröffnete die Versammlung des Feuerwehrvereins. In seinem Bericht ließ er das vergangene Jahr Revue passieren das wieder von vielen Veranstaltungen geprägt war, bei denen man sich immer auf die tatkräftige Unterstützung der Ehren- und Altersabteilung, der Einsatzabteilung sowie Mitgliedern des Stammtisches verlassen konnte.

      Kassierer Lothar Steeg gab einen kurzen Überblick über die Finanzen des vergangenen Geschäftsjahres. Die Kassenprüfer Dieter Fischer und Günther Seitz bestätigten den ordnungsgemäßen Zustand der Kasse und beantragten im Anschluss die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung einstimmig angenommen wurde.

      Mario Mernberger wurde anschließend als neuer Beisitzer in den Vorstand des Vereins gewählt. Zum neuen Kassenprüfer wählte man Erhard Fries.

      Als letzten Tagesordnungspunkt wurden die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft überreicht. Hier wurden Dennis Bohrmann für 10 Jahre verdiente Mitgliedschaft und Patricia Schwarzloh für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 

      Da es zum Thema Verschiedenes keine Beiträge gab, konnte der Vereinsvorsitzende die Sitzung schließen. Die Feuerwehr Breckenheim hofft auch 2018 auf ein ereignisreiches und für alle Mitglieder gesundes Jahr.